zurück

New Partner: Leo Rusterholz

News 4. Juli 2024

Wir freuen uns sehr, Ihnen Leo Rusterholz per 1. Juli 2024 als neuen Partner unserer Kanzlei vorzustellen. 

Leo Rusterholz berät Klienten aller Branchen im Zusammenhang mit nationalen und internationalen Transaktionen und (grenzüberschreitenden) Implementations- und Transformationsprojekten, insbesondere in den Bereichen Datenschutz, Versicherungen, Technologie, Medien und Telekommunikation sowie Gesellschafts- und Aufsichtsrecht. 

Er befasst sich regelmässig mit Datenschutz-, Compliance- und Cybersicherheitsthemen, bewilligungspflichtigen Versicherungstätigkeiten, Untersuchungen von Datensicherheitsverletzungen sowie Technologie- und Outsourcing-Transaktionen und verfügt zudem über umfangreiche Erfahrung in den Bereichen Übergangsdienstleistungen, Lizenzierung, Vertrieb und E-Commerce. 

Leo Rusterholz wird in den Legal 500 EMEA 2024 Rankings als Rising Star im Bereich Data Privacy and Data Protection anerkannt. 

Er publiziert regelmässig in seinen Fachgebieten und arbeitete für eine führende US-Kanzlei in deren Büros in New York, San Francisco und Palo Alto im Bereich der Technologietransaktionen. 

Innerhalb der Militärjustiz leitet Leo Rusterholz als Untersuchungsrichter auch Ermittlungen in Strafsachen. 

Leo Rusterholz war vor seinem Eintritt bei valfor in einer grösseren Wirtschaftskanzlei in Zürich tätig (von 2013 bis 2014 als Rechtsanwaltssubstitut und später nach dem Anwaltspatent ab 2015 als Associate) mit denselben Tätigkeitsschwerpunkten.

Leo Rusterholz besitzt einen BLaw und MLaw von der Universität Zürich (2011 und 2013), einen LL.M. in Globalization and Law – Specialization Corporate and Commercial Law von der Maastricht University (2013) und einen CAS in Forensik von der Universität Luzern (2021) als auch einen BA in Klassischer Musik und MA in Musik Performance von der Zürcher Hochschule der Künste (2008 und 2011). 

Er spricht fliessend Deutsch, Englisch und Japanisch. 
 

See his full profile here
 

We are now valfor

We are pleased to announce the successful completion of the merger of BianchiSchwald, GHR Rechtsanwälte and PYTHON.

From July 1, 2024, we will operate as valfor. valfor stands for our continued commitment and our joint endeavor to offer our clients real added value – value beyond legal advice.

Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies und Datenschutz, finden Sie hier.